Ehre wem Ehre gebührt

Aktualisiert: März 11

Ehrungsabende finden allerorten statt, und kurz bevor der Höhepunkt der fünften Jahreszeit startet, gibt es eine Jahreshauptversammlung nach der anderen. Ganz anders und viel lockerer beim Lauftreff Asbach: da trifft sich man und frau zu Jahresbeginn in der Sportbaracke des KWO, um einen gemütlichen Tag zu verbringen. Bruno hat sich viel Mühe gemacht und spannende Listen aufgestellt, u.a. die ewige Trainingsbestenliste; während die anderen schon pünktlich um 11 mit ihren Sektkelchen anstoßen, hängt er die Listen an die Wand. Auf der Bar stehen die ersten Bierhumpen und liegen die Fotobücher von einst und die ganz aktuellen zur Ansicht aus. Inzwischen sind auch die Tische dekoriert, und als der Metzger um 12 das Essen bringt, eröffnet Gunnar wie jedes Jahr mit dem Ruf "Frauen und Kinder zuerst" das Buffet. Ganz Kind im Manne steht er an vorderster Front...

Sehnlich erwartet folgen zum Kaffee die Ehrungen. Heuer werden die drei Trainingsfleißigsten mit einer Urkunde geehrt, um zu einer besseren Trainingsbeteiligung zu motivieren, meint Gunnar. Bei den Frauen war wie meist Elisabeth am fleißigsten (67 Trainingseinheiten mit 551 km), gefolgt von Michaela (65/650) und Helga (19/162), die ganz baff ist, mit so wenig Aufwand eine Urkunde zu bekommen! Bei den Männern gibt es eine Überraschung: nicht dass Bruno wieder einmal der treuste gewesen ist (84/685), sondern dass auf den Plätzen auch mal Läufer geehrt werden, die sonst nicht im Rampenlicht stehen: Roger (47/465) und Bernd (43/422) - nur gemeinsam erreichen sie den Trainingsfleiß von Bruno...

Dann kommt die Überraschung: zum erstmal verleiht Gunnar (da am selben Abend der Oscar verliehen wird) den BRUNO - eine goldene Läuferfigur am marmornem Sockel für besondere Leistungen. Den BRUNO als Sportler des Jahres erhält Andi, der als einziger im Laufjahr 2019 anständig viel Wettkämpfe anständig gut gelaufen ist; Michaela bekommt den BRUNO als Heldin des Jahres, da sie in Ischgl beim Iron Run auf der Medium-Strecke (gut 30 km alpin) schneller als alle drei Asbacher Männer gewesen ist; für sein Lebenswerk erhält schließlich Bruno den BRUNO, da er der "Klebstoff des Lauftreff Asbach" ist. Danach geht der gesellige Teil weiter und Hannes wird mit einem großen Hallo begrüßt, als er seine Whisky-Tasche auspackt...


35 Ansichten

Datenschutz

 

© 2023 Lauftreff Asbach. Erstellt mit Wix.com.