Der Herbst ist da!


Auch wenn die Sonne am Wochenende nochmals ein Sommerfeeling bringt, ist der Herbst eindeutig angekommen! Und mit ihm eine Vielzahl an Herbstläufen, die aktuell überall anstehen. Angefangen vom Mudauer Herbstlauf über Karlsruhe bis zu den großen Läufen in München oder Frankfurt. Es ist Zeit zu sehen, wie sich die Form über den Sommer entwickelt hat: das treibt viele Läufer*innen zu den Wettkämpfen. Nach dem diesjährigen Hitzesommer hat sich die Form bei den meisten vermutlich nicht zu gut entwickelt. Nach einem guten Start in das Laufjahr im Frühling war das Training über Sommer doch eher schwierig (bei den hohen Temperaturen!). Trotzdem sind im Herbst natürlich alle wieder am Start und versuchen die noch fehlenden Ziele für das Jahr zu erreichen...


So war ich in den letzten Wochen zweimal als persönlicher Pacemaker für zwei Freundinnen im Einsatz. Beidesmal stand ein Halbmarathon auf dem Programm: einmal um den erstmalig einen Halbmarathon zu finishen und im anderen Fall um eine Zeit unter 1:55 Stunden zu schaffen. Beide Ziele wurden souverän erreicht, was mich positiv für die noch ausstehenden Läufe stimmt.


Zudem beginnt jetzt aber auch schon die Planung für das nächste Jahr. Was bei den vielen Läufen, welche es überall gibt, gar keine so einfache Angelegenheit darstellt. So werden die verschiedenen Läufe für das nächste Jahr und auch die Zeit-Ziele gesetzt. Dafür muss über den Winter dann aber das entsprechende Training angesetzt werden, was schon aktuell bei ungemütlichem nasskaltem Wetter und immer kürzer werdenden Abenden immer mehr Motivation benötigt. Vornehmen kann man sich aber dennoch einiges und spätestens nächstes Jahr im Herbst wird man dann sehen, was von den Vorsätzen übrig geblieben ist.

47 Ansichten2 Kommentare

Datenschutz

 

© 2023 Lauftreff Asbach. Erstellt mit Wix.com.